Das Zentrum für Afrikastudien Basel (ZASB) koordiniert die Lehre und Forschung zu Afrika an der Universität Basel und ihren Partnerinstitutionen. Das ZASB ist ein international anerkanntes Zentrum für interdisziplinäre Afrikaforschung und bietet einen Master und ein Doktorat in Afrikastudien sowie ein Weiterbildungsprogramm an.

Mehr


Studium und Weiterbildung



Aktuelle Publikationen

Claudia Roth, 2018
Urban Dreams

Closely documenting the livelihood strategies of members of various neighbourhoods in the city of Bobo-Dioulasso, Burkina Faso, Roth’s work calls into question established notions of “the African family” as a solidary network, documents changing marriage and kinship relations under the impact of a persistent economic crisis, and explores the increasingly precarious social status of young women and men.

Olivier Moreillon, Alan Muller, Lindy Stiebel (Eds.), 2017
Cities in Flux: Metropolitan Spaces in South African Literary and Visual Texts

The essays in this volume all circle around questions of urbanisation in (post-)apartheid South Africa and its effects on the country's socio-political realities as well as its representation in, and effect on, the country's literary and artistic production.

Regio

Das vorliegende Heft widmet sich der Zusammenarbeit der Universität Basel mit Forschern, Universitäten und Ländern in Afrika. Im Vordergrund steht der kooperative Ansatz.


Das Zentrum für Afrikastudien Basel


Kontakt

 Building Rheinsprung 21

Universität Basel
Zentrum für Afrikastudien Basel
Rheinsprung 21
4051 Basel
Schweiz

Tel. +41 (0)61 207 34 82

So finden Sie uns:
Das ZASB ist gut mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar. Von den Haltestellen Schifflände (Tram 6/8/11/14/16, Bus 34/36) und Kunstmuseum (Tram 1/2) benötigen Sie zu Fuss rund 5 Minuten.